Startseite | Kontakt | Impressum
Pong Lehrgang
Der Kurzstock (Tan-Pong) ist eine der traditionellen Hilfsmittel, die im Hapkido zur Verstärkung der Selbstverteidigungstechniken genutzt werden (siehe Budoka 10/2010). Der Lehrwart des NWHV, David Brucholder machte diese interessante Waffe zum Thema des ersten Lehrganges 2011 und ließ es sich nicht nehmen, diesen persönlich zu leiten. Knapp 60 Teilnehmer kamen hierzu in Clarholz zusammen, eine außerordentlich hohe Anzahl an Interessenten. Deshalb unterstützten Holger Becker und Detlef Klos den Referenten bei den Korrekturen.
Danlehrgang in Schwerte
Das erste Dantraining des Jahres fand im wunderschön ausgebauten Dojang der Budogemeinschaft Schwerte statt. Die Leitung des Dantrainings hatte dieses Mal der Technische Leiter Jürgen Rath persönlich übernommen. Da das Lehrgangsprogramm nur aus dem allgemeinen Punkt „Freies Dantraining“ bestand, erwartete der Verband eine große Teilnehmerzahl.
Erster Jugendlehrgang Kampf in Clarholz
Zum umfangreichen Lehrgangsprogramm des NWHV in einem Jahr gehören auch zwei Kampflehrgänge. Hier sollen interessierte, in erster Linie jugendliche Hapkidoin, auf die Turniere des Jahres vorbereitet werden.
Prüferlizenzlehrgang in Schwerte
Die Teilnehmer des Prüferlizenzlehrgangs hielt es nicht mehr im Tagungsraum. Bei strahlendem Sonnenschein frischten zahlreiche Teilnehmer ihre Prüferlizenz auf.
Zweiter Jugendlehrgang Kampf in Schwerte
Landesmeisterschaften Kampf
Landeslehrgang Rot
Als Schwerpunktlehrgang stand im Frühjahr ein Seminar über die Techniken des Rot-Gurtes nach dem neuen System des NWHV auf der Jahressplanung. Hierzu hatte der Lehrwart des Verbandes Großmeister Franz Josef Wolf, 7. Dan IHC, 6. Dan NWHV, aus Aachen als Referenten nach Hamm eingeladen; der als der maßgebliche Wegbereiter des neuen Systems zu diesem Thema beste Kompetenz besitzt.
Lehrgang System Kim-Sou-Bong in Kamen
Die Kamener Hapkidoabteilung hatte im Frühjahr zu einem besonderen Lehrgang eingeladen. Großmeister Gerhard Agrinz, Präsident des TMR-Lehrsystems, hatte sich angeboten, den Hapkidoin des NWHV dieses von Großmeister Kim Sou-Bong entwickelte Hapkido-System vorzustellen, welches auch in einigen Vereinen des NWHV betrieben wird. Da aber dieser Lehrgang nicht mehr in der Jahresplanung des Verbandes unterzubringen war, sprangen erfreulicher Weise die Kamener Hapkidoin als Veranstalter in die Bresche.
Große Erfolge für den NWHV bei den Hapkido Europameisterschaften
Es war ein voller Erfolg für die Wettkämpfer des Nordrhein Westfälischen Hapkido Verbandes. Vierzehn der insgesamt achtzehn möglichen Titel gingen nach NRW! Dazu zählten nicht nur traditionelle Wettkampfklassen wie Bruchtest oder Show-Formen. Auch die neue Kategorie der Selbstverteidigung wurde nahezu vollständig von NWHV Startern abgeräumt.
Zeltlager in der Eifel
Kombilehrgang in Hamm
Das Konzept des NWHV, an einem Wochenende einen Jugend- und einen Erwachsenenlehrgang parallel an einem Standort durchzuführen, erwies sich auch in diesem Jahr als erfolgreich. Der HSC 08 hatte hierzu in seinem schönen (modernen) Leistungszentrum zwei Hallen zur Verfügung gestellt und bot den Teilnehmern auch ausgezeichnete Möglichkeiten zur Übernachtung und zum gemeinsamen Beisammensein sowie Spielen am Abend.
2. Multiplikatorenlehrgang
Im Programm des NWHVs stand zum Ende dieses Jahres noch der zweite Multiplikatorenlehrgang mit dem Thema „Kurzstock: Form und Technik“ an. Und dieser fand am vergangenen Wochenende im schönen Oelde, in der Trainingshalle Karl-Wagenfeld-Schule in Stromberg, statt.
Landesmeisterschaft Technik
Coppyright: Hapkido in Nordrhein-Westfalen - NWHV e.V.